Dichterliebe/Aus alten Märchen winkt es

From Wikibooks, open books for an open world
Jump to: navigation, search

Aus alten Märchen winkt es[edit]

Original German

Aus alten Märchen winkt es
Hervor mit weißer Hand,
Da singt es und da klingt es
Von einem Zauberland;

Wo bunte Blumen blühen
Im gold'nen Abendlicht,
Und lieblich duftend glühen,
Mit bräutlichem Gesicht;

Und grüne Bäume singen
Uralte Melodei'n,
Die Lüfte heimlich klingen,
Und Vögel schmettern drein;

Und Nebelbilder steigen
Wohl aus der Erd' hervor,
Und tanzen luft'gen Reigen
Im wunderlichen Chor;

Und blaue Funken brennen
An jedem Blatt und Reis,
Und rote Lichter rennen
Im irren, wirren Kreis;

Und laute Quellen brechen
Aus wildem Marmorstein.
Und seltsam in den Bächen
Strahlt fort der Widerschein.

Ach, könnt' ich dorthin kommen,
Und dort mein Herz erfreu'n,
Und aller Qual entnommen,
Und frei und selig sein!

Ach! jenes Land der Wonne,
Das seh' ich oft im Traum,
Doch kommt die Morgensonne,
Zerfließt's wie eitel Schaum.






English Translation

It beckons from fairy tales
Luring with a white hand,
It does sing and it does wail
Just like a magic land:

Where the great flowers shrivel
In evening sun so gold,
And thinking back while civil
With bridal guise foretold;-

Where every sapling knows speech
and sings just like a choir,
and powerful sources breach
Like dance music on fire; -

And love songs chime through the land,
Like you’ve ne’er heard before,
Until the yearning is grand
Will it make you implore!

Ah, could I really go there,
And show my heart its glee,
And take away so much tear,
And be blissful and free!

Ach! Every land of pleasure,
I see often in dreams;
But come the morning’s treasure,
All dissipates like cream.






Lotte Lehmann's Advice[edit]